Fähre - Fährführer/in

Transport von Passagieren und Landfahrzeugen auf Fähren

Tätigkeiten

  • Transport von Passagieren, Fahrzeugen und Tieren
  • Passagieren beim Zusteigen und Verlassen der Fähre helfen, Betätigen der Fährrampe, Fahrzeuge einweisen
  • Reinigung und Wartung der Fähre sowie gelegentliche Mithilfe bei der Instandsetzung
  • Tätigkeiten an Deck (z.B. Entrostungsarbeiten mit Nadelentroster)
  • Ggf. Tätigkeiten im Maschinenraum

Lärmquellen

  • Maschinengeräusche der eigenen Fähre
  • Lärm beim Auf- und Abfahren der Fahrzeuge
  • Hochdruckreiniger bei der Reinigung der Fähre
  • Werkzeuge bei Wartungsarbeiten an Deck, z.B. Nadelentroster
  • Ggf. Wartung/ Kontrolle der Maschinen bei laufenden (anderen) Motoren
Grünes RechteckLEX,8h = 60 - 70 dB(A)

Fährmann/-frau bei Arbeit in modernem Steuerstand (geschlossen)

Gelbes RechteckLEX,8h = 80 - 84 dB(A) Fährmann/-frau bei Arbeit an Deck (z.B. Gierfähre) oder im offenen Steuerhaus
Rotes RechteckLEX,8h ≥ 96 dB(A)

Fährmann/-frau bei Miterledigung von lärmintensiven Arbeiten

Maßnahmen zur Minderung der Belastung

  • Maßnahmen der LärmVibrationsArbSchV und TRLV beachten
  • Berücksichtigung der Lärmemissionen als Auswahlkriterium bei Neuanschaffungen
  • Maschinenräume, Aufbauten und Werkzeugmaschinen müssen dem heutigen Stand der Lärmminderungstechnik entsprechen (z. B. Kapselung der Aggregate, Schalldämpfer)
  • Gehörschutz bei Arbeiten mit handbedienten Arbeitsmaschinen (Flex, Nadelentroster usw.) und auch bei kurzem Aufenthalt im Maschinenraum bei laufenden Motoren

LärmVibrationsArbSchV und TRLV können Sie im Kompendium Arbeitsschutz der BG Verkehr nachlesen:
Zum Kompendium

Artikelaktionen