Umgang mit Lärm

Die Fliegerei und der Lärm sind eng miteinander verbunden. Es gibt ganz verschiedene Arten von Lärm, der unsere Gesundheit auf verschiedene Weise beeinträchtigen kann, z.B. auf dem Vorfeld.

Lärm von Turbinen und Maschinen auf dem Flughafen ist meistens so laut, dass er innerhalb weniger Minuten zu einer schädigenden Wirkung beitragen kann. Daher sollte man den Aufenthalt in Lärmbereichen so weit wie möglich reduzieren und in diesen Bereichen immer Gehörschutz benutzen.

Lärm in der Kabine und die Geräuschbelastung durch Menschen, Gegenstände und Umgebungsgeräusche schädigen in der Regel nicht das Gehör. Diese Geräusche können aber trotzdem unsere Gesundheit beeinträchtigen und stellen oft eine Belastung dar. Mögliche gesundheitliche Folgeerscheinungen sind Steigerung der Muskelanspannung sowie des Stoffwechsels, Erhöhung des Blutdrucks und erhöhter Puls. Die meisten Menschen erleben dauerhaften Lärm - wie er für Flugbegleiter normal ist - als sehr anstrengend.

Die Fluggesellschaften haben sich in den vergangenen Jahren mit dem Lärm in der Kabine auseinander gesetzt und unterschiedliche Schutzkonzepte entwickelt. Oft wird den Flugbegleitern empfohlen, einen schwach dämmenden Ohrstöpsel zu benutzen, soweit ihre Tätigkeit dadurch nicht beeinträchtigt wird. Informieren Sie sich über die Empfehlungen Ihrer Fluggesellschaft und probieren Sie den Gehörschutz gerade bei lauten Flugphasen aus.

Artikelaktionen