Durchschnittsheuern für Seeleute in der Fischerei

21.03.2017 - Der Ausschuss II der BG Verkehr zur Festsetzung der seemännischen Durchschnittsheuern in der FISCHEREI hat in der Sitzung am 13. Dezember 2016 die Durchschnittsheuern für Seeleute in der Fischerei (Abschnitt G) mit Wirkung vom 1. Januar 2017 beschlossen.

Außerdem wurden mit Wirkung vom 1. Januar 2017 die Bruchteile des Durchschnittsjahreseinkommens der nach § 2 Abs. 1 Nr. 7 SGB VII versicherten Ehegatten und Lebenspartner der Küstenfischer, die Durchschnittssätze des Jahreseinkommens der nach § 2 Abs. 1 Nr. 7 SGB VII versicherten Küstenfischer und die ab 1. Januar 2017 geltenden monatlichen Durchschnittssätze für Beköstigung in der Seefischerei beschlossen. Die Festsetzungen treten am 1. Januar 2017 in Kraft.

Die Genehmigung durch das Bundesversicherungsamt erfolgte am 06.03.2017 unter dem Aktenzeichen 415 - 69330.9 - 370/2017.

Artikelaktionen