Traumatisierende Ereignisse - Was ist zu tun?

Traumatisierende Ereignisse - Was ist zu tun?


Bei der Arbeit kann Schreckliches geschehen: Man erlebt als Beteiligter eines Unfalls mit, wie ein Kollege oder anderer Mensch der Situation am Unfallort hilflos ausgeliefert ist. Oder man wird selbst Opfer eines schweren Verkehrsunfalls oder eines Überfalls.

 

Solche Extremereignisse belasten oft auch seelisch. Die Betroffenen haben einen „Filmriss“ oder werden das Erlebte nicht mehr los. Oftmals können sie nicht mehr schlafen, sich nicht konzentrieren oder haben Angst, wenn sie weiterarbeiten, erneut in die gleiche Situation zu geraten.

 

Wohl jeder würde sich wünschen, solch traumatische Situationen erst gar nicht erleben zu müssen. Zwar kann man einiges zu deren Vermeidung tun, ganz verhindern kann man sie jedoch nicht. Umso wichtiger ist es für Arbeitgeber und Vorgesetzte, sich mit der Frage zu befassen, was im Ernstfall zu tun ist, um schnell und richtig zu handeln.


Materialnummer: 670-300-080

Stand: 2017


Preis für Mitglieder:
0.00 Euro


Preis für Nicht-Mitglieder:
Euro


Preisangaben verstehen sich zzgl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten.

Download:
Dieses Medium steht zum Herunterladen bereit.



Artikelaktionen