Tank- und Silofahrzeuge - Kraftfahrer

Transport von flüssigen, körnigen oder Staubförmigen Gütern

Tätigkeiten

  • Gütertransport im Nah- und Fernverkehr
  • Be- und Entladung
  • Reinigung und Wartung der Fahrzeuge sowie gelegentli-che Mithilfe in der Werkstatt

Lärmquellen

  • Straßenverkehrslärm
  • Motorgeräusche des eigenen Fahrzeuges
  • Lärm bei der Be- und Entladung: z. B.: Lärm von Zusatzaggregaten, Abblasgeräusche beim Entlüften von Behältern
  • Hintergrundgeräusche an den Ladestellen
  • Hochdruckreiniger bei der Fahrzeugreinigung
  • Bei Hilfsarbeiten in der Werkstatt: z. B. mit Schlagschrauber und Winkelschleifer

Grünes Rechteck
Lärmtafel grün

LEX,8h < 80 dB(A)

Transporte im Nah- und Fernverkehr, ohne lärmintensive Lade- und Werkstattarbeiten


LEX,8h = 80 - 84 dB(A)

Fahrer mit ca. 1-2 Entladungen pro Tag (mit Aufenthalt am Kompressor)

Fahrer mit Aufenthalten an Pumpen und Kompressoren (über 1 Stunde pro Tag)

LEX,8h ≥ 85 dB(A)

Fahrer mit mehr als 2 Entladungen pro Tag (mit Aufenthalt am Kompressor

Fahrer von Tankfahrzeugen für Gase (mehrere Ladungen pro Tag)

Fahrer, die sich beim Entspannen des Druckbehälters im Nahbereich des Auslasses aufhalten

Maßnahmen zur Minderung der Belastung

  • Maßnahmen der LärmVibrationsArbSchV und TRLV beachten
  • Berücksichtigung der Lärmemissionen als Auswahlkriterium bei Neuanschaffungen
  • Auf- und Anbauten müssen dem heutigen Stand der Lärmminderungstechnik entsprechen (z. B. Kapselung der Zusatzaggregate, Schalldämpfer)
  • Schulung der Fahrer zur verhaltenen und Kraftstoff sparenden Fahrweise
  • Gehörschutz im Lärmbereich, z. B. In der Nähe von Pumpen und Kompressoren

Artikelaktionen