Enteiser

Weil Flugzeuge auch bei ungünstigen Witterungsbedingungen jederzeit zuverlässig starten müssen, ist es erforderlich, Eis, Schnee oder Reif vollständig und zuverlässig von Rumpf, Leitwerk und Tragflächen zu entfernen. Dazu werden die Flugzeuge unmittelbar vor dem Start mit einem heißen Glykol-Wassergemisch, der Enteisungsflüssigkeit, besprüht. Diese Lösung haftet noch eine gewisse Zeit an der Oberfläche, fließt aber beim Start schnell von den Tragflächen ab, so dass sich die nötigen Auftriebskräfte voll entfalten können. Je nach Bauart muss der Aufbau dem Bediener auch in der Höhe einen sicheren Arbeitsplatz bieten. Absturzgefahren werden minimiert, wenn der Gurt im offenen Korb vorschriftsmäßig angelegt wird. Auch in der geschlossenen Kabine muss der vorhandene Sicherheitsgurt angelegt werden.

Sicherheits-Informationen für die Luftfahrt Nr. 09: Enteisen von Flugzeugen

 

Artikelaktionen