Informationen der BG Verkehr zum Coronavirus

HinweisRegeln und Hinweise für Unternehmen und ihre Beschäftigten

Die Mitgliedsunternehmen der BG Verkehr befinden sich momentan in einer Sondersituation. Unsere Präventionsexperten und Arbeitsmediziner haben branchenspezifische Empfehlungen zum Schutz vor dem Coronavirus zusammengestellt, die den Arbeitsschutzstandard des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales für das Verkehrsgewerbe konkretisieren.

Weitere Informationen im Überblick:

Seminare ab Mai 2022 wieder in Präsenz

Nach langer pandemiebedingter Pause finden die Seminare der BG Verkehr ab Mai 2022 wieder als Präsenzveranstaltungen statt. Sicherheit und Gesundheit haben dabei auch im Seminarraum Priorität: Teilnehmen kann, wer vollständig geimpft, getestet oder genesen ist und bei der Anreise symptomfrei ist.

Aufhebung des Besucherstopps

Seit November 2021 galt für alle Dienststellen der BG Verkehr ein genereller Besucherstopp. Dieser wurde jetzt aufgehoben. Ebenso entfällt die 3G-Regel. Bei einem Besuch gelten weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln und eine Maskenpflicht. Für den Besuch ist eine Voranmeldung erforderlich.

Mehr Versicherungsschutz im Homeoffice

Für Beschäftigte, die im Homeoffice arbeiten, gilt seit Juni ein erweiterter Unfallversicherungsschutz. Bei mobiler Arbeit besteht nun im selben Umfang Versicherungsschutz wie bei der Ausübung der Tätigkeit im Betrieb.

Erklärvideo: Lüften – aber wie?

In Zeiten von Corona ist das Lüften in den Fokus gerückt. Aber wie lüftet man am Arbeitsplatz richtig? Das zeigt ein neues Erklärvideo der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung.

Online-Lernformate der BG Verkehr gestartet

Kennen Sie schon unsere Online-Lernangebote? Neben virtuellen Schulungen und Workshops bietet die BG Verkehr nun die Möglichkeit, das Themenfeld Unterweisung zeitlich unabhängig und selbstgesteuert zu bearbeiten. Mit einem Quiz können Sie Ihre Kenntnisse über die rechtlichen Grundlagen prüfen.

Online-Schulungen ab Februar 2021

Ab 1. Februar 2021 starten die ersten Online-Schulungen der BG Verkehr für betriebliche Akteure zur Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Das Angebot stellt eine Alternative zu den pandemiebedingt stornierten Seminaren dar und richtet sich zunächst an Führungskräfte und Sicherheitsbeauftragte.

CO₂-App errechnet Lüftungsintervalle

Wenn viele Menschen über längere Zeit zusammen in einem geschlossenen Raum sind, erhöht sich die potenzielle Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Eine App der gesetzlichen Unfallversicherung errechnet die CO₂-Konzentration im Raum und zeigt, wann es Zeit ist zu lüften.

Richtig lüften schützt vor Covid-19-Infektion

Neben der Tröpfcheninfektion ist die Übertragung durch virenbelastete Aerosole der Hauptübertragungsgrund für die Ansteckung mit Covid-19. Mit ausreichender Lüftung und sicherem Betrieb von Raumlufttechnischen Anlagen (RLT) lässt sich das Risiko signifikant senken. Wichtige Empfehlungen enthält ein Infoblatt der BG Verkehr.

Tipps für das Homeoffice

Momentan arbeiten viele Beschäftigte in Homeoffices, die bis vor kurzem nur als Küche oder Esszimmer genutzt wurden. Hier ein paar Tipps zur Einrichtung des Arbeitsplatzes.

Impfen schützt: BG Verkehr unterstützt DGUV-Kampagne

Mit einer Social-Media- und Anzeigenkampagne verfolgt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) das Ziel, möglichst viele Versicherte von den Vorteilen einer COVID-19-Impfung zu überzeugen. Taxifahrer Süleyman Karaca unterstützt die Aktion.

Corona-Arbeitsschutzverordnung gilt weiterhin

Die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung bleibt bis einschließlich 24. November 2021 in Kraft. Das hat das Bundeskabinett beschlossen. Gegenüber der bisherigen Fassung sieht die Verordnung einige Änderungen vor.

Artikelaktionen