Sozialversicherung mit Schwerpunkt Unfallversicherung

Sie wollen schon während des Studiums praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der gesetzlichen Unfallversicherung sammeln? Der Studiengang Sozialversicherung mit dem Schwerpunkt Unfallversicherung bietet eine attraktive Mischung aus Theorie und Praxis.

Interdisziplinäre Studieninhalte wie Rechtswissenschaft, Ökonomie, Medizin, Informatik, Psychologie und Case-Management qualifizieren Sie zu einer Anstellung im gehobenen Dienst der BG Verkehr.

Wir suchen Menschen, die innerhalb ihres übertragenen Aufgabenbereichs eigenverantwortlich und selbstständig arbeiten und sich nicht scheuen, Verantwortung für die korrekte Bearbeitung von schweren und komplexen Fällen zu übernehmen. Dazu zählen auch das Verstehen und die Anwendung von Gesetzestexten und der Rechtssprechung auf diesem Gebiet.

Mit Studienbeginn sind Sie bei der Hauptverwaltung oder bei einer unserer Bezirksverwaltungen als Dienstanwärterin oder Dienstanwärter im gehobenen Verwaltungsdienst angestellt. In den Praxisphasen lernen Sie die unterschiedlichen Aufgaben der BG Verkehr am jeweiligen Standort kennen. Darauf aufbauend wählen Sie in der zweiten Studienhälfte aus fünf verschiedenen Profilen einen thematischen Schwerpunkt Ihres Studiums:

  • Management der Rehabilitation
  • Entschädigung und Verfahren
  • Unternehmensbetreuung, Beitrag und Zuständigkeit
  • Management der Verwaltung
  • analytische Dokumentation

InformationJetzt für das Studium 2018 bewerben!

Zu den Stellenangeboten

Abschluss

Das Studium schließt mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) ab. Danach ist je nach Studienschwerpunkt ein Einsatz in der Unfall- und Berufskrankheiten-Abteilung, in der Mitglieder-, Regress- oder Personalabteilung vorgesehen.

Dauer: 6 Semester

Beginn: zum 1. September eines Jahres

Bewerbungszeitraum: ganzjährig

Studienvergütung: rund 1.223 Euro brutto monatlich

Ein Studium - drei Phasen

Praktikumsphase

Sie sind während Ihres Studiums von Anfang an in die Arbeitswelt der BG Verkehr eingebunden. Sie arbeiten voll mit und lernen die Arbeitsbereiche in mehrmonatigen Praktika kennen.

Präsenzphase

Das Studium findet aufgrund der hohen Studierendenzahlen parallel an der Hochschule der Gesetzlichen Unfallversicherung in Bad Hersfeld und im Fachbereich Sozialversicherung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Hennef statt. Ihren Studienort erfahren Sie vor Studienbeginn.

Kombiphase mit E-Learning

In dieser Zeit verbringen Sie Ihre Arbeitszeit bei der BG Verkehr, während ihr Studium per E-Learning durch die Hochschule begleitet wird.

Zulassungsvoraussetzungen

Wir setzen die Fachhochschulreife/Abitur oder eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Sozialversicherungsfachangestellten und 2-3 Jahre Berufspraxis bei einem Unfallversicherungsträger voraus.

Gebühren

Die BG Verkehr übernimmt neben den Studiengebühren die Kosten für Verpflegung und Unterkunft während der Präsenzphasen an der Hochschule.

Artikelaktionen