Ingenieur*in (w/m/divers) Unfallanalyse und Normung

Unser Geschäftsbereich Prävention sucht für den Standort Berlin Sie als

Ingenieur*in (w/m/divers) für Unfallanalyse und Normung

Ihre zukünftigen Aufgaben:

  • Analysieren von Unfallursachen und Erkennen von Unfallschwerpunkten
  • Unterstützen bei der Entwicklung von Präventionsstrategien
  • Erstellen von fachlichen Ausarbeitungen und Argumentationsstrategien
  • Abstimmen von sicherheitstechnischen Anforderungen an Maschinen und Arbeitsmitteln
  • Durchsetzen von fachlichen Positionen in Normungsgremien
  • Koordinieren internationaler Normungsvorhaben, vorwiegend im Bereich Luftfahrt-Bodengeräte

Hierfür bringen Sie mit:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Uni-Diplom) bevorzugt in einer technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung, alternativ erfüllen Sie die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für den höheren Aufsichts- und Präventionsdienst
  • fundierte Berufserfahrung in der studierten Fachrichtung, gerne mit fachlichem Bezug zur Arbeitsmittel- oder Prozessplanung im Güter- oder Personenverkehr
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte erfassen und verständlich darstellen zu können
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu einer zweijährigen Ausbildung zur Aufsichtsperson nach SGB VII
  • Bereitschaft für mehrtägige Dienstreisen im In- und Ausland sowie eine gültige Fahrerlaubnis (Klasse B)

Wir bieten Ihnen:

  • familienbewusstes Unternehmen (Zertifizierung mit dem Audit berufundfamilie), Bewerbungen von Frauen sind in unserem Hause besonders erwünscht
  • flexible Arbeitszeiten
  • Qualifizierungs- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Gesundheitsangebote, betriebliche Altersversorgung
  • zuverlässiges Gehalt (Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages der Berufsgenossenschaften analog TVöD-Bund oder Besoldung nach A 13h BBesO)
  • Vollzeitstelle, Teilzeitbeschäftigung ist möglich

Bei uns sind alle Menschen willkommen, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Auf Ihre Bewerbung freuen wir uns.

Sie möchten nähere Informationen? Unser Leiter des Kompetenzfeldes Regelsetzung und technischer Arbeitsschutz, Martin Küppers, Telefon +49 40 3980-1917 gibt Ihnen gern weitere Auskünfte.

BG Verkehr
Personalabteilung
Ottenser Hauptstraße 54

22765 Hamburg

E-Mail: personal@bg-verkehr.de

Bewerbungsschluss ist der 25.02.2019.

Artikelaktionen