Innovationsprogamm Logistik

Mit einem Innovationsprogramm will das Bundesverkehrsministerium Deutschland als Logistikstandort zukunftsfähig machen. In zehn Maßnahmenfeldern wurden dazu Ziele und Umsetzungsschritte formuliert.

Das Innovationsprogramm soll dazu beitragen, eine intelligente Infrastruktur voranzutreiben, die Verkehrsträger effizienter zu vernetzen und mehr Güter von der Straße auf die Schiene und Wasserwege zu verlagern. Ziel ist es ferner, die Emissionen im Güterverkehr zu reduzieren.

Die Maßnahmen umfassen neben der Schaffung einer digitalen Infrastruktur unter anderem den Ausbau der Förderung alternativer Antriebe und Kraftstoffe im Verkehrssektor sowie Maßnahmen zur Nachwuchssicherung. Das Förderprogramm für energieeffiziente und/oder CO2-arme Lkw soll bei Bedarf aufgestockt werden.

Ein weiterer Punkt bezieht sich auf den Ausbau von Umschlaganlagen für den kombinierten Verkehr. Das Ministerium will zudem eine neue Förderrichtlinie "Innovative Hafentechnologien" erarbeiten und ein digitales Testfeld Flughafen einrichten. Auf Bundesautobahnen sollen ab 2022 auf ausgewählten Parkplätzen telematische Lkw-Parkleitsysteme nach und nach mit der Technik für intelligente Verkehrssysteme ausgestattet werden. Ferner umfasst das Programm Optimierungen auf der letzten Meile.

Weitere Informationen des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur

Artikelaktionen