BG Verkehr plädiert für Ausweitung des Förderprogramms

Das Bundesverkehrsministerium fördert die freiwillige Aus- und Nachrüstung von Nutzfahrzeugen mit Abbiegeassistenten. Die für 2019 bereitgestellten Mittel waren allerdings bereits nach einigen Tagen durch die eingegangenen Förderanträge gebunden.

Wie das beauftragte Bundesamt für Güterverkehr (BAG) bekannt gibt, können derzeit keine weiteren Fördermittel zugesagt werden. Der Bund hatte für dieses Jahr fünf Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Damit werden bis zu 1.500 Euro je Einzelmaßnahme erstattet, begrenzt auf zehn Fahrzeuge pro Antragsteller.

„Wir plädieren dringend dafür, das Programm auszuweiten“, so Dr. Klaus Ruff, stellvertretender Präventionsabteilungsleiter der BG Verkehr. „Je mehr Nutzfahrzeuge mit Abbiegeassistenten ausgerüstet sind, desto höher ist die Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger“.

Artikelaktionen