Abgerundete Lkw-Kabinenform wird zugelassen

Weniger Spritverbrauch durch bauliche Aerodynamik – das verheißen Lkw mit abgerundetem Bug. Ab September 2020 sind Fahrzeuge mit diesen längeren Fahrerhäusern in der EU zulassungsfähig.

Mit dem Beschluss des EU-Parlaments und Ministerrats ist eine Änderung der Richtlinie über die höchstzulässige Länge von Lkw verbunden. Damit dürfen Lkw dann bis zu 90 Zentimeter länger sein.

Neben einer besseren Energieeffizienz durch den verringerten Luftwiderstand sollen die neuen Fahrerkabinen zu mehr Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger führen, weil sich der tote Winkel im Gesichtsfeld des Fahrers verringert. Für Fahrerinnen und Fahrer vergrößert sich die Knautschzone und sie können auf Grund des größeren Platzangebotes im Innenraum mit mehr Komfort rechnen.

Die Anforderungen an die erforderlichen Typgenehmigungen sollen noch in diesem Jahr bekanntgegeben werden.

Zum Beschluss des Europäischen Parlaments

Artikelaktionen