Mehr Lkw-Fahrer schnallen sich an

Auf Autobahnen und Landstraßen waren im vergangenen Jahr 88 Prozent der Lkw-Fahrer angeschnallt. Nach Angaben der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) bedeutet dies einen Anstieg um sechs Prozent gegenüber 2017.

Im Vergleich mit den Pkw-Fahrern gibt es aber immer noch eine deutliche Abweichung nach unten. Wie die BASt ermittelt hat, nutzen 99 Prozent der Autofahrer den Gurt. Insgesamt habe die Sicherungsquote erwachsener Pkw-Insassen damit 2018 einen neuen Höchststand erreicht, ebenso wie die Sicherungsquote von Kindern.

Fahrer und Fahrerinnen von Lkw waren auf Autobahnen zu 90 Prozent (2017: 85 Prozent) und auf Landstraßen zu 84 Prozent (2017: 80) gesichert.

Weitere Informationen zur Untersuchung der Bundesanstalt für Straßenwesen

Artikelaktionen