Perspektivwechsel sensibilisiert für Unfallrisiken

Wenn Lkw-Fahrer ihre Kabine gegen den Sattel eines Fahrrads tauschen, können sie sich mehr in die Radler hineinversetzen und Unfallrisiken besser einzschätzen. Das ist die Idee hinter der "Perspektivwechsel-Radtour", die der Fahrradclub ADFC Ende Juni in Hamburg angeboten hat.

Organisiert wurde die unter Anleitung von ADFC-Trainern durchgeführte Tour in Kooperation mit dem Verband Straßengüterverkehr und Logistik Hamburg, der Straßenverkehrsgenossenschaft und den Unternehmen Remondis und Zoder Spedition.

Die 20 Lkw-Fahrer, die teilnahmen, erlebten bei der Tour den Verkehr aus der Perspektive der Radfahrer und lernten die Stellen in der Stadt kennen, an denen es in der Vergangenheit immer wieder zu gefährlichen Situationen und Unfällen gekommen war.

Weitere Informationen des ADFC

Artikelaktionen