Fristverlängerung für Ersthelfer

Unternehmerinnen und Unternehmer müssen dafür sorgen, dass Ersthelfer in ihrem Betrieb in der Regel alle zwei Jahre fortgebildet werden. In Corona-Zeiten ist das nicht immer möglich. Deshalb können derzeit Ersthelfer mit abgelaufener Fortbildungsfrist eingesetzt werden.

Dies ist jedoch eine Einzelfallentscheidung, die von einer Führungskraft oder dem Betriebsarzt/der Betriebsärztin getroffen werden muss. Allerdings sollte auch bei langjährigen und erfahrenen Ersthelfern die Fortbildungsfrist von 2,5 Jahren möglichst nicht überschritten werden. Danach müssen die Ersthelfer in jedem Fall an einer Erste-Hilfe-Fortbildung teilnehmen.

Weitere Informationen enthält eine Handlungshilfe für Unternehmen: Erste Hilfe im Betrieb im Umfeld der Corona (SARS-CoV-2)-Pandemie

Artikelaktionen