Der Stellenwert guter Kommunikation

Wenn es zu Unfällen im Betrieb kommt, spielt nicht selten eine fehlende oder mangelnde Kommunikation eine Rolle. Deshalb steht das Thema im Mittelpunkt des diesjährigen Präventionsprogramms "Jugend will sich-er-leben".

Der für das neue Ausbildungsjahr gewählte Schwerpunkt soll den Berufsanfängern vermitteln, wie Kommunikation zu mehr Sicherheit in der Arbeitswelt beitragen kann. In den zum Programm entwickelten Medien geht es um Themen wie Sprachkompetenz in Arbeit und Beruf, Feedback-Geben, das Ansprechen von Konflikten, um aktives Zuhören und um Gewalt in der Kommunikation.

Das Präventionsprogramm "Jugend will sich-er-leben" der gesetzlichen Unfallversicherung gibt es bereits seit 1972. Ziel ist es, Auszubildende zu einem sicherheits- und gesundheitsbewusstem Verhalten zu motivieren.

Alle aktuellen Unterrichtsmaterialien und Medien des Themenjahres „Kommunikation“ sowie Informationen zu den Wettbewerben sind auf der neuen Website des Präventionsprogramms „Jugend will sich-er-leben“ zu finden.

Artikelaktionen