Verschärfte Winterreifenpflicht

Seit dem 1. Juli dieses Jahres gilt für Busse und Lkw der Klassen M2, M3, N2 und N3 eine verschärfte Winterreifenpflicht. Bei winterlichen Straßenverhältnissen müssen nun auch auf den vorderen Lenkachsen wintertaugliche Reifen montiert sein.

Der Bundesrat hatte bereits 2017 einer entsprechenden Änderung zugestimmt, aber eine Übergangsfrist bis zum 1. Juli 2020 vorgesehen. Bisher galt die Pflicht ausschließlich für die Antriebsachsen von Fahrzeugen dieser Klassen.

Wintertaugliche Reifen, die nach dem 31. Dezember 2017 hergestellt wurden, müssen ein Alpine-Symbol (Bergpiktogramm mit Schneeflocke) aufweisen. Die M+S-Kennzeichnung genügt nicht mehr. Für ältere Reifen gilt eine Übergangsfrist bis zum 30. September 2024.

Artikelaktionen