Vertreterversammlung der BG Verkehr verabschiedet Haushalt und neuen Gefahrtarif

In einem schriftlichen Abstimmungsverfahren haben die Mitglieder der Vertreterversammlung der BG Verkehr wichtige Beschlüsse gefasst. Unter anderem verabschiedeten sie einstimmig den Haushalt für das Jahr 2021.

"Verwaltung, Vorstand und Vertreterversammlung haben angesichts der Corona-Pandemie an einem Strang gezogen, um den Haushalt so eng wie möglich zu fassen", kommentiert Sabine Kudzielka, Vorsitzende der Geschäftsführung.

Ebenfalls beschlossen wurde ein neuer Gefahrtarif, der zum 1. Januar 2022 in Kraft treten wird. Er gilt erstmals gleichermaßen auch für die Unternehmen der ehemaligen See-BG, die zum 1. Januar 2010 mit der damaligen Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen zur BG Verkehr fusioniert hatte. Der Gefahrtarif wird nun dem Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) zur Genehmigung vorgelegt.

Artikelaktionen