"Jugend will sich-er-leben": Wettbewerb verlängert

Kommunikation bei der Arbeit ist in diesem Jahr das zentrale Thema des Präventionsprogramms "Jugend will sich-er-leben" (JWSL). Wegen der Corona-Lage wurde der Einsendeschluss des dazugehörenden Kreativwettbewerb verlängert.

Defizite in der Kommunikation sind oft der Grund dafür, dass es bei der Arbeit zu Unfällen kommt. Deshalb steht das Thema Kommunikation im Mittelpunkt des diesjährigen Präventionsprogramms "Jugend will sich-er-leben", das sich an Auszubildende wendet. Der gewählte Schwerpunkt soll den Berufsanfängern vermitteln, wie Kommunikation zu mehr Sicherheit in der Arbeitswelt beitragen kann.

In den zum Programm entwickelten Medien geht es um Themen wie Sprachkompetenz in Arbeit und Beruf, Feedback-Geben, das Ansprechen von Konflikten, um aktives Zuhören und um Gewalt in der Kommunikation. Neuer Einsendeschluss für den das Programm ergänzenden JWSL-Kreativwettbewerb sowie ein Quiz, an dem Berufsschulklassen teilnehmen können, ist der 30. April.

Weitere Informationen

Artikelaktionen