Im Ernstfall handlungsfähig

Brände in Lagern und Werkstätten, in Lastkraftwagen oder Bussen kommen leider immer wieder vor. In der neuen Ausgabe des "SicherheitsProfi" zeigt Horst Schramen, Referent für Brandschutz bei der BG Verkehr, wie gutes Notfallmanagement gelingt.

Nach Angaben des Instituts für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versiche­rer verursachten defekte oder falsch benutzte elektrische Anlagen und Geräte rund 30 Prozent der 2019 von der Organisation untersuchten Brände. An zweiter Stelle rangierte mit 22 Prozent menschliches Fehlverhalten. Das reicht von sorglos durch­geführten Schweißarbeiten bis zur achtlos weggeworfenen Zigarette.

Um Notfällen vorzubeugen, rät die BG Verkehr in der neuen Ausgabe ihres Magazins, sich rechtzeitig mit dem Gefahrenpotenzial im Betrieb auseinanderzusetzen und entsprechende Maßnahmen zur Vorbeugung zu treffen.

Ein weiteres Thema im neuen Heft: Ein Schlüssel bei der Bewältigung der Corona-Pandemie ist Disziplin. Das macht Dr. Jörg Hedtmann, Präventionsleiter der BG Verkehr, in einem Interview deutlich. Jeder kann durch die konse­quente Einhaltung der Schutzmaßnahmen dazu beitragen, dass das Infektionsgeschehen nicht außer Kontrolle gerät.

Lesen Sie außerdem, wie unser Versicherter Ulrich Kandolf nach einem schweren Arbeitsunfall mit dem Leben im Rollstuhl zurechtkommt. 

Zur aktuellen Ausgabe des SicherheitsProfi

Artikelaktionen