Seminar für Unternehmen in der Binnenschifffahrt und die Anbieter der grundlegenden Sicherheitsausbildung

Anfang 2022 wird eine grundlegende Sicherheitsausbildung für alle angehenden Decksleute in der Binnenschifffahrt verpflichtend. Für Lehrkräfte bietet die BG Verkehr Seminare an. Das erste startet im August.

Neben Lehrgangsanbietern haben auch die Unternehmen selbst die Möglichkeit, diese Sicherheitsausbildung durchzuführen. Voraussetzung ist insbesondere, dass die eingesetzten Lehrkräfte entsprechend geschult sind. Die Seminare der BG Verkehr sind für ihre Mitgliedsunternehmen kostenfrei, alle anderen können eine Kostenübernahme bei ihrem Unfallversicherungsträger beantragen.

Die EU-Richtlinie 2017/2397 über die „Anerkennung von Berufsqualifikationen in der Binnenschifffahrt“ führt ab 18. Januar 2022 zu Änderungen bei der erstmaligen Ausstellung eines Schifferdienstbuches. Die EU-Richtlinie wird durch die neue Binnenschiffspersonalverordnung (BinSchPersV) national umgesetzt.

Pflicht zur Teilnahme an einer grundlegenden Sicherheitsausbildung

Ab Januar 2022 müssen angehende Decksleute an einer grundlegenden Sicherheitsausbildung bei einem zugelassenen Lehrgangsanbieter teilnehmen, um ein Schifferdienstbuch erhalten zu können.

Das Zulassungsverfahren wird durch die künftige Binnenschiffspersonalverordnung geregelt. Die grundlegende Sicherheitsausbildung kann von Ausbildungs-/Lehrgangsanbietern angeboten werden. Unternehmen der Binnenschifffahrt können aber auch eigenes Personal als Lehrkraft ausbilden lassen und die grundlegende Sicherheitsausbildung selbst durchführen.

Qualifizierte Lehrkräfte

Lehrkräfte für die grundlegende Sicherheitsausbildung müssen fachlich qualifiziert sein. Das sind Personen, die

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft (mit einem fachspezifischen Teil) für die Binnenschifffahrt nachweisen können
  • oder an einem dreitägigen Seminar für Lehrkräfte zur grundlegenden Sicherheitsausbildung nach BinSchPersV der BG Verkehr teilgenommen haben.

Dreitägiges Seminar der BG Verkehr

Wer Interesse hat, künftig als Lehrkraft bei einem zugelassenen Lehrgangsanbieter tätig zu werden, für den bietet die BG Verkehr ein dreitägiges Seminar an.

 Berechtigt zur Teilnahme an diesem Seminar sind nur Personen, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Berufserfahrung in der Binnenschifffahrt von mindestens drei Jahren als Schiffs- oder Fährführer – ein Nachweis ist bei der Anmeldung durch eine Kopie des Befähigungszeugnisses (Schifferpatent, Fährführerschein) erforderlich.
  • Ebenfalls erforderlich ist derzeit der Nachweis, dass man geimpft, genesen oder getestet ist.

2021 sind folgende Termine (abhängig von der Pandemielage) geplant:

  • 09.08. – 11.08.2021 Bad Hersfeld (Anmeldeschluss: 07.07.21)
  • 20.09. – 22.09.2021 Bad Hersfeld
  • 11.10. – 13.10.2021 Willingen
  • 02.11. – 04.11.2021 Willingen

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da die Teilnehmerzahlen pandemiebedingt begrenzt sind.

Weitere Infos zu den Seminaren erhalten Sie bei Ihrer Anmeldung im Referat Binnenschifffahrt unter: binnenschifffahrt@bg-verkehr.de

Artikelaktionen