BG Verkehr tritt Pakt für Verkehrssicherheit bei

Die BG Verkehr ist offiziell dem Pakt für Verkehrssicherheit beigetreten, den das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) im Mai initiiert hat.

Der Pakt soll die Strategie des BMVI zur Reduzierung der Unfall- und Getötetenzahlen für die nächste Dekade unterstützen. "Wir haben hier bereits viel erreicht, mussten aber beobachten, dass die Zahl der Verkehrsopfer in den letzten Jahren langsamer gesunken ist", sagte Bundesverkehrsminister Dr. Andreas Scheuer bei der virtuellen Auftaktveranstaltung. Im Jahr 2018 starben 3.275 Menschen im Straßenverkehr in Deutschland, 67.967 Menschen wurden schwer verletzt. Ziel des Paktes ist es, die Verkehrssicherheitsarbeit des Bundes mit der von Ländern, Kommunen und weiteren Organisationen zu bündeln und so Maßnahmen und Aktionen in insgesamt zwölf Handlungsfeldern optimal aufeinander abzustimmen.

Auch die BG Verkehr wird ihr erhebliches Know-how in Sachen Verkehrssicherheit in den Pakt einbringen. "Das für die BG Verkehr vorrangige Handlungsfeld ist 'Güterverkehr und Logistik'. Dessen Ziele sind weitestgehend deckungsgleich mit der Interessenlage der BG Verkehr in der Verkehrssicherheitsarbeit", sagt Präventionsleiter Dr. Jörg Hedtmann.

Zu den Inhalten des Handlungsfeldes bestehen vielfältige Präventionsangebote der BG Verkehr, wie die bewährten Konzepte zum Einsatz von Gurtschlitten und Überschlagsimulator, die Präventionsmaßnahmen aus den Projekten Abbiegeunfälle, die Förderung betrieblicher Konzepte zur Verkehrssicherheit sowie die Unterstützung von Fahrsicherheitstrainings. Weitere Maßnahmen werden derzeit realisiert, darunter Schwerpunktmedien zum Thema Ablenkung und die Einrichtung eines Sachgebietes Verkehrssicherheit im Fachbereich Verkehr und Landschaft (FBVL).

Aktiv werden will die BG Verkehr im Rahmen des Paktes auch in den Handlungsfeldern "Zukunftstechnologien, Automatisierung und Digitalisierung" und "Unfallfolgen mindern".

Weitere Informationen zum Pakt für Verkehrssicherheit

Artikelaktionen