Kooperationsprojekt der BG Verkehr ausgezeichnet

Ein Kooperationsprojekt der BG Verkehr zur Reduzierung von Rückenbeschwerden bei Flugzeugabfertigern am Hamburg Airport wurde von der Internationalen Vereinigung für Soziale Sicherheit (IVSS) ausgezeichnet.

Die IVSS Sektion für Prävention im Transportwesen hat zusammen mit ihrem Mitglied BG Verkehr erfolgreich am Austausch von Beispielen guter Praxis auf dem regionalen IVSS Forum für Soziale Sicherheit in Europa teilgenommen. Die Sektion war eingeladen worden, während des Forums, das im Mai im estländischen Tallinn stattfand, das von der BG Verkehr durchgeführte Kooperationsprojekt zu präsentieren. Das Praxisbeispiel der BG Verkehr wurde unter 96 Beiträgen von 32 Organisationen aus 20 Ländern mit einem Zertifikat ausgezeichnet. 

Das Projekt, das die Generalsekretärin der Sektion und stellvertretende Projektleiterin Dr. Nadja Schilling als Beispiel guter Praxis vorstellte, hatte das Ziel, den durch Rückenbeschwerden bedingten Krankenstand bei Flugzeugabfertigern am Hamburg Airport zu reduzieren. Zu diesem Zweck führten die gesetzlichen Sozialversicherungsträger für Unfall-, Kranken- und Rentenversicherung in enger Zusammenarbeit mit einem privaten Anbieter für betriebliches Gesundheitsmanagement ein Pilotprojekt in Kooperation mit den Abfertigungsunternehmen am Hamburg Airport durch. Ziel war es, die Zusammenarbeit und gemeinsame Leistungserbringung zu verbessern und Synergien für die Versicherten zu schaffen. Im Laufe des Projekts sank der Krankenstand aufgrund von Rückenproblemen um rund 40 Prozent.

Das Regionale Forum der IVSS für soziale Sicherheit in Europa bot den Führungskräften der IVSS-Mitgliedsorganisationen Gelegenheit, sich über die Herausforderungen der sozialen Sicherheit auszutauschen, innovative Lösungen kennenzulernen und Strategien für die Gestaltung der Zukunft der sozialen Sicherheit in Europa zu entwickeln. Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz war eines von vielen Themen, die auf dem Forum behandelt wurden.

Auf dem Podium des IVSS-Forums sitzen drei Personen. Auf der Leinwand dahinter sind zwei Screens mit zugeschalteten Personen angebracht. Eine Person ist Dr. Nadja Schilling.
Dr. Nadja Schilling (rechter Screen) stellte das Projekt vor. © IVSS

Weitere Informationen zu dem Projekt am Hamburger Flughafen

Datenbank für gute Praxis der IVSS

Artikelaktionen