Zwanzig Jahre "Hat's geklickt?"

Seit zwanzig Jahren werben die BG Verkehr und ihre Partner mit der Aktion „Hat´s geklickt?“ dafür, dass Sicherheitsgurte auch in Lkw und Transportern genutzt werden. Auch im Jubiläumjahr geht es bei verschiedenen Veranstaltungen um diesen Lebensretter.

Der Sicherheitsgurt hat unzähligen Menschen das Leben gerettet. Bereits 1985 wählte ihn das Deutsche Patentamt zu einer der acht Erfindungen, die der Menschheit in den letzten 100 Jahren den größten Nutzen brachten.

Im Januar 1976 wurde das Angurten im Pkw Pflicht. Seit dem Jahr 1992 sind Sicherheitsgurte auch in Lkw und Transportern verpflichtend vorgeschrieben. Aber immer noch sterben jährlich viele Fahrerinnen und Fahrer von Nutzfahrzeugen, weil sie nicht angeschnallt auf einen Stau auffahren oder von der Straße abkommen und umstürzen.

Im Jubiläumsjahr zeigt die BG Verkehr gemeinsam mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat, wie der Gurt bei einem Auffahrunfall oder Überschlag schützt. Auf verschiedenen Autohöfen und beim Truck-Grand-Prix am Nürburgring kann man Gurtschlitten und Überschlagsimulator kostenlos ausprobieren und sich mit den Ansprechpersonen und Kolleginnen und Kollegen vor Ort auszutauschen.

Die Termine:

  • 15. bis 17. Juli beim Truck-Grand-Prix am Nürburgring
  • 18. bis 21. Juli Autohof Bad Honnef
  • 15. bis 18. August SVG Autohof Lohfeldener Rüssel
  • 29. August bis 1. September Autohof Schwarmstedt

Weitere Informationen und Infomaterial zu „Hat`s geklickt“

Weitere Informationen zum Einsatz des Gurtschlittens und Überschlagsimulators

Artikelaktionen