Kabinenluft: Informationen für die Presse

22.02.2016 - Seit einigen Tagen mehren sich Berichte in den Medien zu Zwischenfällen im Flugverkehr - so genannte Fume Events - und bei der BG Verkehr steigt die Zahl der Nachfragen zu diesem Thema.

Ausgelöst wurden die Berichte durch die Ankündigung einer Veröffentlichung aus dem Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Universitätsmedizin Göttingen. Die Arbeitsmedizinerin Astrid Heutelbeck äußerte gegenüber der Presse, dass sie seit drei Jahren an einer Untersuchung arbeite, die dem Zusammenhang zwischen Fume Events und dadurch ausgelösten gesundheitlichen Beschwerden des Flugpersonals nachgehe. Über die Ergebnisse der Studie soll in den kommenden Wochen auf Tagungen und in Fachartikeln berichtet werden.

Die BG Verkehr hat die Ankündigung der Arbeitsmedizinerin mit großem Interesse wahrgenommen. Sie begrüßt jedes Forschungsergebnis, das hilft, Antworten auf bisher ungelöste Fragen zu einer möglichen gesundheitlichen Gefährdung für das Kabinenpersonal zu geben. An der Studie selbst war die BG Verkehr nicht beteiligt.

Aktuelle Hintergrundinformationen zu dem Thema stellt die BG Verkehr auf Ihrer Homepage zur Verfügung. Sie finden die Informationen im Bereich der Brancheninformationen für die Luftfahrt.

Links

Artikelaktionen