Sicherheitsbeauftragte in Straßenverkehrsbetrieben: Fuhrpark und Werkstatt

Zielgruppe

Mitarbeiter, die nach §22 SGB VII als Sicherheitsbeauftragte tätig werden sollen und andere Beschäftigte aus den Bereichen Fuhrpark und Werkstatt

Seminarinhalte

  • Aufgaben und Leistungen der Berufsgenossenschaft
  • Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten
  • Arbeitsschutzrecht
  • Einführung in die Gefährdungsbeurteilung
  • Bauliche Anlagen und Einrichtungen
  • Arbeitsmedizin und Erste Hilfe
  • Brand- und Explosionsschutz
  • Verkehrssicherheit
  • Ergonomie
  • Stolpern, Rutschen, Stürzen
  • Präventionskampagnen der BG Verkehr
  • Kommunikationsregeln
  • Lärm und Vibrationen
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Bau und Ausrüstung von Fahrzeugen
  • Themenspezifische Schwerpunkte aus den Bereichen Fuhrpark und Werkstatt

Hinweise

Dieses Seminar richtet sich nicht an Führungskräfte!

Termine und Anmeldung für dieses Seminar

Seminarnummer Seminarort Seminartermin Bemerkung Anmeldung
RAP2-19-017 23795 Bad Segeberg 04.11.2019 - 07.11.2019 hier anmelden

Zurück zur Seminarübersicht der Regionalabteilung Prävention Hamburg

Artikelaktionen