FAQ zur neuen Unternehmensnummer

Die häufigsten Fragen und Antworten zum neuen Ordnungskriterium in der gesetzlichen Unfallversicherung.

ZeigefingerZusätzlich zu den FAQ haben wir grundlegende Informationen für Sie zusammengestellt:

Umstellung auf eine neue Unternehmensnummer

Welchen Hintergrund hat die Umstellung von Mitgliedsnummer auf Unternehmensnummer?

Ab dem Jahr 2023 stehen knapp 600 Verwaltungsdienstleistungen digital zur Verfügung, darunter auch die der gesetzlichen Unfallversicherung. Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen können dann Leistungen über ein digitales Konto abfragen oder beantragen. So sieht es das Onlinezugangsgesetz (OZG) vor. Es soll die Grundlage dafür sein, dass die Interaktion zwischen Bürgerinnen, Bürgern und Unternehmen mit der Verwaltung künftig schneller, effizienter und nutzerfreundlicher abläuft.

Das Onlinezugangsgesetz betrifft auch die gesetzliche Unfallversicherung. Die einheitliche Unternehmensnummer löst die verschiedenartigen Systeme der Mitgliedsnummern bei den Berufsgenossenschaften, der Sozialversicherung Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau und den Unfallversicherungsträgern der öffentlichen Hand ab.

Welche Vorteile hat das neue Nummernsystem?

Die Umstellung auf die bundesweit einheitliche Unternehmensnummer soll die Kommunikation zwischen Unternehmen und den Trägern der gesetzlichen Unfallversicherung beschleunigen und vereinfachen. Jeder Unternehmer und jede Unternehmerin erhält bei erstmaliger Aufnahme einer unternehmerischen Tätigkeit eine bundesweit einheitliche Unternehmernummer (das sind die ersten zwölf Ziffern der fünfzehnstelligen Unternehmensnummer), sobald die Unfallversicherung über das erste Unternehmen einer Rechtsperson Kenntnis erlangt. 

Die Unternehmernummer wird einmalig an eine natürliche Person, eine juristische Person oder eine Personengesellschaft vergeben und gilt ab Vergabe dauerhaft. Die Nummer bleibt auch bei Beendigung und Wiederaufnahme des Unternehmens oder einem Wechsel der Zugehörigkeit zu einem anderen Unfallversicherungsträger erhalten. So wird die Übersichtlichkeit verbessert und gleichzeitig die Möglichkeit geschaffen, das Zentrale Unternehmerverzeichnis zukünftig mit anderen Registern zu verknüpfen. Bürokratiekosten sinken, weil die Entgeltabrechnungsprogramme auf Seiten der Unternehmen künftig nicht mehr unterschiedlich definierte Mitgliedsnummernformate bedienen müssen.

Was passiert mit meiner jetzigen Mitgliedsnummer?

Die bisherige Mitgliedsnummer wird automatisch vor dem 1. Januar 2023 auf die neue Unternehmensnummer umgestellt. Sobald Sie von uns im Oktober 2022 die schriftliche Information über den Nummernwechsel erhalten, verwenden Sie bitte nur noch die neue Unternehmensnummer. Unternehmen mit Beschäftigten geben die neue Nummer insbesondere in der Lohnabrechnung an, z. B. in der Stammdatenabfrage zum UV-Meldeverfahren (digitaler Lohnnachweis).

Was soll ich tun, wenn ich Schreiben von mehreren Unfallversicherungsträgern erhalten haben?

Falls sich verschiedene Unfallversicherungsträger mit Informationen zum Wechsel bei Ihnen melden, vergleichen Sie bitte die mitgeteilten Unternehmensnummern miteinander. Die letzten drei Ziffern können abweichen, da es sich um die Kennzeichnung der jeweiligen Unternehmen einer Unternehmerin oder eines Unternehmers handelt.

Sollten hingegen die ersten zwölf Ziffern voneinander abweichen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Ich habe noch kein Schreiben erhalten, soll ich etwas tun?

Der Versand der Schreiben beginnt im Oktober 2022. In diesem Zeitraum werden alle Mitgliedsunternehmen über die Unternehmensnummer informiert. Sie müssen bis dahin nicht tätig werden. Sollten Sie jedoch bis Ende Oktober 2022 noch kein Schreiben von der BG Verkehr erhalten haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Ich habe eine freiwillige Versicherung. Was passiert mit meiner Versicherungsnummer?

Die Versicherungsnummern der freiwilligen Versicherungen sind von der Umstellung nicht betroffen und ändern sich deshalb nicht.

Ändern sich die Login-Daten für das Extranet BGdirekt?

Zum 24. Oktober 2022 wird der Zugang zum Extranet der BG Verkehr umgestellt. Danach können Sie sich anstelle der Mitgliedsnummer nur noch mit der neuen Unternehmensnummer anmelden.

Artikelaktionen