Aktionen und Kampagnen

kommmitmensch – die Kampagne zur Kultur der Prävention

Kampagnenlogo "kommmitmensch"
Logo der Kampagne "kommmitmensch"
Der Arbeitsschutz hat in Deutschland schon ein hohes Niveau erreicht. Aber noch immer ereignen sich schwere oder im schlimmsten Fall tödliche Unfälle. Um hier eine weitere Verbesserung zu erreichen, haben die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen die Präventionskampagne "kommmitmensch – Sicher. Gesund. Miteinander." ins Leben gerufen. Sie will erreichen, dass Sicherheit und Gesundheit selbstverständlich werden. Die BG Verkehr ist mit dabei.
Mehr Infos

Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie

Die Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie (GDA) ist eine gemeinsam von Bund, Ländern und Unfallversicherungsträgern getragene Initiative. Ziel der GDA ist es, Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten durch einen abgestimmten und systematisch wahrgenommenen Arbeitsschutz zu erhalten, zu verbessern und zu fördern.
Zum GDA-Portal

Schwerpunktaktion "Emotionen im Straßenverkehr"

Risiko-Check "Emotionen im Straßenverkehr"
Risiko-Check "Emotionen im Straßenverkehr"
Frust, Stress, Aggression – Emotionen wirken sich auf unser Verhalten im Straßenverkehr aus. Und: Sie sind ein Risiko für Unfälle. Mit der diesjährigen Schwerpunktaktion möchten die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen sowie der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) darauf aufmerksam machen, wie man mit Emotionen im Straßenverkehr umgehen kann.
Zur Aktionswebsite

Jugend will sich-er-leben

Jugend will sich-er-leben 

"Jugend will sich-er-leben" (JWSL) widmet sich im Programmjahr 2018/2019 dem Thema "Fehler und Fehlerkultur". Mit diesem Thema knüpft das Präventionsprogramm der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung an die neue Kampagne der gesetzlichen Unfallversicherung "kommmitmensch" an - "Fehlerkultur" ist eines von sechs Handlungsfeldern, die den Schwerpunkt der Kampagne bilden.
Zur Website von "Jugend will sich-er-leben"

Hat’s geklickt?Logo der Kampagne

Der Sicherheitsgurt ist im Lkw eine wichtige Sicherheitseinrichtung. Bei 80% aller schweren Unfälle lassen sich Verletzungen vermeiden oder zumindest vermindern, wenn der Sicherheitsgurt angelegt wird. Die Kampagne „Hat’s geklickt?“ will Lkw-Fahrer über den Sicherheitsgewinn des angelegten Sicherheitsgurts informieren und zum Tragen motivieren.
Zur Website von "Hat`s geklickt?"

FAS-LogoFahrer-Assistenz-Systeme

Fahrer-Assistenz-Systeme bieten einen Gewinn an Sicherheit. Sie lassen kritische Situationen erst gar nicht entstehen oder helfen dem Fahrer, sie zu bewältigen. Die Kampagne "Sicher. Für Dich. Für Mich." informiert über diese Zusammenhänge und zeigt Wege zu entspanntem, partnerschaftlichem Fahren.
Mehr Infos

Artikelaktionen