Vergabe von öffentlichen Aufträgen

Als bundesunmittelbare Körperschaft des öffentlichen Rechts ist die BG Verkehr öffentliche Auftraggeberin im Sinne des Vergaberechts und unterliegt den Regelungen für nationale und europaweite Vergaben. Die Ausschreibungen der BG Verkehr werden entsprechend dem Vergabeverfahren auf nationalen oder europaweiten Veröffentlichungsportalen bekanntgegeben. Auf nationaler Ebene erfolgt die Veröffentlichung in erster Linie auf bund.de und subreport.de. Europaweite Vergaben werden im TED (tenders electronic daily) bekanntgegeben.

Aktuelle nationale Ausschreibungen auf bund.de

Aktuelle europaweite Ausschreibungen auf ted.europa.eu

Information über vergebene Aufträge nach § 30 Abs. 1 UVgO und § 20 Abs. 3 VOB/A

Die BG Verkehr informiert gemäß § 30 Abs. 1 UVgO über die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen im Rahmen einer Beschränkten Ausschreibung oder Verhandlungsvergabe jeweils ohne Teilnahmewettbewerb, die einen Auftragswert von netto 25.000 € überschreiten, und gemäß § 20 Abs. 3 VOB/A über die Vergabe von Bauleistungen im Rahmen einer Beschränkten Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb mit einem Auftragswert von netto 25.000,00 € oder einer freihändigen Vergabe mit einem Auftragswert von netto 15.000,00 €:

Überarbeitung/Instandsetzung der vorgehängten Glasfassade zur Herstellung der Standsicherheit

Erstellung von Erklärvideos zu Unterweisungsthemen für sicheres Arbeiten in der Entsorgungswirtschaft

Ausbau und Erneuerung bestehender Netzwerkinfrastruktur Bezirksverwaltung Wiesbaden

Erstellung der Broschüre „Unfallverhütung in der Pferdehaltung“

Abdichtungsarbeiten: Kellerabdichtung einschließlich Perimeterdämmung

Information über beabsichtigte Vergabeverfahren nach § 20 Abs. 4 VOB/A

Die BG Verkehr informiert gemäß § 20 Abs. 4 VOB/A fortlaufend über beabsichtigte beschränkte Ausschreibungen nach § 3a Abs. 2 Nr. 1 VOB/A ab einem voraussichtlichen Auftragswert von netto 25.000,00 €.

Derzeit sind keine entsprechenden Ausschreibungen geplant.

Artikelaktionen