Transport von Tieren

Nicht jeder Mensch mag Tiere. Daher ist es verständlich, wenn Sie sich nicht wohlfühlen, wenn ein Fahrgast mit einem Tier einsteigt. Dennoch können Sie Fahrgäste mit Tieren nicht ohne Weiteres abweisen. Die Beförderungspflicht gilt auch für Haustiere.

Hund neben Transportbox

Hunde, Katzen oder Kleintiere stellen eine Ladung dar. Die müssen Sie ebenso befördern wie das Gepäck des Fahrgastes. Wenn Sie einen solchen Transport ohne triftigen Grund ablehnen, können Bußgelder in Höhe von mehreren hundert Euro drohen. Was aber sind solche triftige Gründe?

Im Prinzip dürfen Sie die Mitnahme von Tieren nur ablehnen, wenn der Transport Ihre Gesundheit beeinträchtigen oder sich negativ auf Ihr Fahrverhalten auswirken könnte.

Ideallösung Transportbox

Als Fahrerin oder Fahrer sind Sie dafür verantwortlich, dass die Ladung Ihres Taxis zuverlässig gesichert ist. Die beste Lösung für den Tiertransport ist allerdings eine Transportbox. Hier sind nicht nur die Tiere sicher, sondern auch Sie und Ihre Fahrgäste. Ein Schutzgitter zwischen Fahrgastraum und Ladefläche in Kombis ist eine sinnvolle zusätzliche Sicherheitsmaßnahme.

Alles in einem Ordner

Aktuell-Teaser-Medienpaket-Taxi.jpg

Medienpaket Taxi

Hinweise, Unterlagen und Hilfestellungen für einen sicheren Taxibetrieb

Taxi-Film

Aktuell-Teaser-Film-Taxi.jpg

"3533 - Gesund und sicher im Taxi"

Mit den Themen: Taxialltag – Tatort Taxi – Taxifahren als moderne Dienstleistung – Leistungen der BG Verkehr

Corona-FAQs fürs Taxigewerbe

Aktuell-Teaser-Corona-FAQ-Taxi.jpg

Schutz vor dem Coronavirus

Empfehlungen für Taxiunternehmen und ihre Beschäftigten

Seminare

Artikelaktionen